• kontakt@mb-trainings.de

  • Baden-Württemberg

  • +49(0) 7731 9077988

Vita Mark Bottke

Mark Bottke, M.A.

  • Dozent, Trainer, Berater & Supervisor in Baden-Württemberg

  • Konfliktmanager (KoKoMa) für die Stadt Singen am Hohentwiel

  • Geschäftsführer (KKP) für die Stadt Freiburg im Breisgau

Gebürtiger Berliner (Tempelhofer)100%
Süddeutschland-Liebhaber und Wahlheimat in Baden-Württemberg100%
Dreifacher Vater und Familienmensch100%
Herzliches Engagement & leidenschaftlicher Arbeitsstil100%
Über meine Arbeit

Facettenreichtum. Von Berlin bis Süddeutschland.

Was mich immer wieder an meiner Arbeit fasziniert, ist der Facettenreichtum von Menschen. Wir alle sind unterschiedlich.


Als gebürtiger Berliner konnte ich das schon früh feststellen – in einem Umfeld, das wie kein zweites die Besonderheiten der unterschiedlichen Lebensweisen vor Augen führt. Bereits zu dieser Zeit habe ich meine Neugierde für die Vielseitigkeit von Menschen entdeckt und aufleben lassen.

 

Als Familienvater von drei Kindern wohnen wir alle gemeinsam aktuell in Baden-Württemberg, genauer gesagt im schönen Hegau.

 

Ich lebe meine berufliche Trainer-Profession im städtischen, sozialen wie auch im gesundheitlichen Bereich aus. Schwerpunkte meiner Arbeit sind Seminare, Trainings, Vorträge und Beratung im Bereich der Erwachsenenbildung.


Andragogik und Psychologie: Die Grundsteine für meine Arbeit

Im Laufe meines Werdeganges konnte ich wirkungsvolle Kombinationen an Lernformen aus der Erwachsenenbildung und Psychologie, wie auch aus der Pädagogik entwickeln.

 

In der Praxis wende ich daher persönliche Gespräche, Einzel- und Partnerübungen, Gruppenarbeiten, Seminare und Vorträge an. Diese können im persönlichen Kontakt oder in digitaler Form erfolgen.

 

Immer federführend sind dabei die individuelle Situation sowie die jeweiligen Fähigkeiten der Teilnehmer*innen. Schließlich hat jeder Mensch eine ganz eigene Geschichte, die in jedem Kurs Beachtung findet und den Kursverlauf prägt.

 

Weiterhin vermittle ich Inhalte immer wieder gerne auch anhand persönlich erlebter Geschichten. Das sorgt nicht nur für eine spürbare und lebhafte Vermittlung, sondern vereinfacht auch den Lernprozess.